»Kontakt    »Impressum   

Pressemitteilung der IG „Achtung Hochspannung“

20.03.2012 | Preisentwicklung bestätigt Bedenken der IG „Achtung Hochspannung“

Nach einem ersten Teilerfolg, der Anweisung der vorläufigen Einstellung der Bauarbeiten im Zusammenhang mit der geplanten 380-kV-Leitung durch den Thüringer Wald durch das Bundesverwaltungsgericht, sieht die IG „Achtung Hochspannung“ ihre Befürchtungen bestätigt.

Unterstützt durch die Regierungen des Bundes und der Länder verfolgen die Netzbetreiber Ihre Strategie des Neubaus bereits jetzt technisch überholter Freileitungen zuungunsten eines Umbaus vorhandener Trassen und deren Optimierung immer weiter. Das Ergebnis wird durch die Presse derzeit dokumentiert: Die Steigerung der Strompreise um bis zu acht Prozent durch die Anhebung der Netzentgelte.

Immer wieder wurde durch die Gegner des Neubaus von 380-kV-Freileitungen davor gewarnt, die geplanten Freileitungen ohne ausreichende Prüfung der Umsetzbarkeit technischer Alternativen leichtfertig zu genehmigen. Warum wehrt sich der Netzbetreiber 50 Hz Transmission GmbH vehement, Lastflussdaten als Grundlage für eine derartige Untersuchung zur Verfügung zu stellen? Sollte die Notwendigkeit des Leitungsneubaus zweifelsfrei nachgewiesen werden können, stünde der Übergabe der Daten anonymisiert oder unter dem Vorbehalt der Vertraulichkeit nichts entgegen!

Wann endlich kommen die Politik sowie die Genehmigungsbehörden ihrer Pflicht nach, die geplanten Vorhaben unter Berücksichtigung der heutigen Gegebenheiten objektiv zu prüfen und, wie im EEG festgeschrieben, unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten die Netzbetreiber zu zwingen, die erforderlichen Nachweise zu bringen bzw. die dazu notwendigen Grundlagen vorzulegen?

Die IG „Achtung Hochspannung“ sieht sich in ihrer Auffassung bestätigt und wird alles unternehmen, unwirtschaftliche Mammutprojekte zugunsten funktionaler und nachhaltiger technischer Lösungen zu verhindern.


Der Schnappschuss des Tages!!!Am 01.05.2014 war an der ICE-Brücke am Froschgrundsee bei Rödental ein Groß-Banner mit folgender... mehrmehr
Das Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380kV-Trasse Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a. d. Rodach wurde eröffnet. Seit 17.09. haben... mehrmehr
Auswertung der politischen Umfrage (vom Juni/Juli 2013) zu Netzausbau und Energiewende in Deutschland: In der Interessengemeinschaft „Achtung... mehrmehr
Am 18.07.2013, 11:30 Uhr findet eine mündliche Verhandlung in der Verwaltungsstreitsache 380 kV Südwest-Kuppelleitung statt (Stadt... mehrmehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und die UVP-Gesellschaft e.V. (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit)... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62