»Kontakt    »Impressum   

Presseinformation der IG "Achtung Hochspannung"

26.01.2011 | ​Am 25.01.2011 wurde durch Vertreter der IG "Achtung Hochspannung" an die 50Hertz Transmission GmbH in Berlin ein Offener Brief übergeben.
Inhalt des Briefs ist insbesondere die Aufforderung an den Vorhabensträger für die geplante 380-kV-Freileitung, zügig die Alternativen zu einem Freileitungsneubau zu prüfen und dem Gutachter Prof. Jarass die erforderlichen Daten bezüglich aktueller und zu erwartender Lastflüsse zu überlassen.

Als zielführend wurde eingeschätzt, wenn der Gutachter der Trassengegner in die laufenden Untersuchungen einbezogen würde. Für die IG gilt nach wie vor: Netzoptimierung vor Netzverstärkung vor Netzneubau. Das Gespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Neldner verlief in einer sachlichen und konstruktiven Atmosphäre. Er informierte darüber, dass sich das Unternehmen inzwischen ernsthaft mit Hochtemperaturtechnik befasst, wobei technische Details noch der Klärung bedürfen. Weiterhin wurde durch die 50Hertz Transmission GmbH zugesagt, den Dialog im Sinne des Offenen Briefs führen zu wollen.

Darüber hinaus fand am selben Tag im Bundesumweltministerium in Berlin auf Initiative der Deutschen Umwelthilfe e.V. ein Gespräch mit der Staatssekretärin Katherina Reiche statt, zum dem Vertreter mehrerer Bürgerinitiativen gegen Freileitungsneubau eingeladen waren. Im Zuge des Gesprächs machten die Trassengegner auf Missstände in den laufenden Genehmigungsverfahren sowie Fehlinformationen aufmerksam. Weiterhin war das ENLAG nach wie vor stark in der Kritik. Es bleibt zu hoffen, dass dieses und ähnliche Gespräche zu Novellierungen in der Gesetzgebung führen und nicht nur als Überdruckventil für die Probleme Betroffener dienen.


Der Schnappschuss des Tages!!!Am 01.05.2014 war an der ICE-Brücke am Froschgrundsee bei Rödental ein Groß-Banner mit folgender... mehrmehr
Das Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380kV-Trasse Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a. d. Rodach wurde eröffnet. Seit 17.09. haben... mehrmehr
Auswertung der politischen Umfrage (vom Juni/Juli 2013) zu Netzausbau und Energiewende in Deutschland: In der Interessengemeinschaft „Achtung... mehrmehr
Am 18.07.2013, 11:30 Uhr findet eine mündliche Verhandlung in der Verwaltungsstreitsache 380 kV Südwest-Kuppelleitung statt (Stadt... mehrmehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und die UVP-Gesellschaft e.V. (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit)... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62