»Kontakt    »Impressum   

Gefährdet Protest die Klimapolitik? 380-KV-Gegner im Gespräch

04.06.2008 | Ilmenau – „Gefährdet der Protest gegen die 380 kV-Trasse Halle-Schweinfurt die klimapolitischen Ziele Deutschlands und der EU?“ So lautet zugespitzt die Kernfrage der Energiekonferenz am Freitag, 13. Juni, 10 bis 16.30 Uhr im Röntgen-Hörsaal der TU.

Von den Trassengegnern seit geraumer Zeit angekündigt, wird diese Konferenz gemeinsam von der TU, der Landtagsabgeordneten und Großbreitenbachs Bürgermeisterin Petra Enders (Die Linke), dem Landrat des Ilmkreises, Benno Kaufhold und der IG „Achtung Hochspannung“ veranstaltet. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die Umsetzung der klimapolitischen Ziele Deutschlands und daraus folgende Konsequenzen ebenso wie die Berechtigung des Protestes gegen die 380 kV-Trasse über den Rennsteig durch den Thüringer Wald.

Neben Vertretern der protestierenden Kommunen aus Thüringen und Bayern, der Energieunternehmen Vattenfall und Eon, der Deutschen Netzagentur sowie der Trassen-Gegner Petra Enders und Prof. Dr. L. Jarras von der FH Wiesbaden haben sich Bärbel Höhn, Fraktions-Vize von B90/Die Grünen im Bundestag und ehemalige Umweltministerin von NRW, Prof. Wolfgang Miethling (Die Linke), Umweltminister a. D. von Mecklenburg-Vorpommern, sowie als Moderatorin Karin Göring-Eckardt (B90/GR) angesagt. Rektor Peter Scharff stellt dabei das „Energietechnische Zentrum Thüringen“ an der TU und Stadtwerke-Geschäftsführer Ludwig Trabert die „Dezentrale Energieerzeugung in Ilmenau“ vor.

Als ein Höhepunkt der Konferenz wird die Podiumsdiskussion ab 14.45 Uhr zum Thema „Alternative Energien kontra 380 kV-Trasse“ erwartet. Dem voran geht ein Impuls-Referat von Prof. Dr. L. Jarras über die „Geplante 380 kV-Leitung über den Rennsteig und die Klimaschutzpolitik. “ dol

Quelle Freies Wort vom 04.06.2008



 WEITERE AKTUELLE INFORMATIONEN

Der Schnappschuss des Tages!!!Am 01.05.2014 war an der ICE-Brücke am Froschgrundsee bei Rödental ein Groß-Banner mit folgender... mehrmehr
Das Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380kV-Trasse Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a. d. Rodach wurde eröffnet. Seit 17.09. haben... mehrmehr
Auswertung der politischen Umfrage (vom Juni/Juli 2013) zu Netzausbau und Energiewende in Deutschland: In der Interessengemeinschaft „Achtung... mehrmehr
Am 18.07.2013, 11:30 Uhr findet eine mündliche Verhandlung in der Verwaltungsstreitsache 380 kV Südwest-Kuppelleitung statt (Stadt... mehrmehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und die UVP-Gesellschaft e.V. (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit)... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62