»Kontakt    »Impressum   

Heißer Kampf am kalten Ostermontag

25.03.2008 | Trotz erschwerter Bedingungen durch Neuschnee waren namentlich auch aus dem Ilmkreis viele Einwohner zumeist unmittelbar von den Vattenfall-Stromtrassenplänen betroffener Kommunen der Einladung zum Sternmarsch gegen die Höchstspannungsleitung gefolgt.

Von der bayerisch-thüringischen Landesgrenze an der A73, aus Eisfeld und aus Bockstadt, dessen Bürgerinitiative Stoppt die 380-kV-Leitung Gastgeber und Organisator der zweiten Groß-Demo war, kamen rund 600 Demonstranten auf den Herbartswinder Berg. Allein aus Großbreitenbach reisten rund 40 Trassengegener per Bus an. Von dort kamen auch die pensionierten Gymnasiallehrer Gisa und JürgenTöpfer. Beide hatten im Rahmen der vereinten Bürgerinitiativen Drucke selbstgemalter Postkarten
mitgebracht. Deren Motiv ein Boot mit den Trassenbefürwortern im Landtag trägt den doppelsinnigen Titel Wir rudern mit dem Strom. Die Karten werden mit besten Empfehlungen derer, die gegen den Stromrudern als weitere Protestaktion an den Landtag adressiert.

Quelle Freies Wort vom 25.03.2008



 WEITERE AKTUELLE INFORMATIONEN

Der Schnappschuss des Tages!!!Am 01.05.2014 war an der ICE-Brücke am Froschgrundsee bei Rödental ein Groß-Banner mit folgender... mehrmehr
Das Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380kV-Trasse Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a. d. Rodach wurde eröffnet. Seit 17.09. haben... mehrmehr
Auswertung der politischen Umfrage (vom Juni/Juli 2013) zu Netzausbau und Energiewende in Deutschland: In der Interessengemeinschaft „Achtung... mehrmehr
Am 18.07.2013, 11:30 Uhr findet eine mündliche Verhandlung in der Verwaltungsstreitsache 380 kV Südwest-Kuppelleitung statt (Stadt... mehrmehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und die UVP-Gesellschaft e.V. (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit)... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62