»Kontakt    »Impressum   

Vattenfall besteht auf Ausbau des Stromnetzes durch Thüringer Wald

07.11.2007 | Erfurt/Berlin (dpa/th) - Der Energieversorger Vattenfall besteht auf dem umstrittenen Ausbau des Hochspannungsnetzes durch den Thüringer Wald. Das Unternehmen habe die Verpflichtung, den von den Windparks an der Ostsee erzeugten Strom zu den Verbrauchern im Süden zu transportieren. Dabei rechne es weiterhin mit einem extremen Anstieg der Strommenge von 9000 Megawatt 2006 bis auf 27 000 Megawatt im Jahr 2015. Ein von den Gegnern der Trasse in Auftrag gegebenes Gutachten hatte diese Entwicklung bezweifelt und den Ausbau als unnötig bezeichnet. Für die Leitung soll eine bis zu 100 Meter breite Schneise durch den Thüringer Wald geschlagen werden.

Quelle Südthüringer Zeitung vom 07.11.2007




 WEITERE AKTUELLE INFORMATIONEN

Der Schnappschuss des Tages!!!Am 01.05.2014 war an der ICE-Brücke am Froschgrundsee bei Rödental ein Groß-Banner mit folgender... mehrmehr
Das Planfeststellungsverfahren für den Neubau der 380kV-Trasse Landesgrenze Bayern/Thüringen - Redwitz a. d. Rodach wurde eröffnet. Seit 17.09. haben... mehrmehr
Auswertung der politischen Umfrage (vom Juni/Juli 2013) zu Netzausbau und Energiewende in Deutschland: In der Interessengemeinschaft „Achtung... mehrmehr
Am 18.07.2013, 11:30 Uhr findet eine mündliche Verhandlung in der Verwaltungsstreitsache 380 kV Südwest-Kuppelleitung statt (Stadt... mehrmehr
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und die UVP-Gesellschaft e.V. (Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit)... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62