»Kontakt    »Impressum   

Verfahren zum Neubau einer Trasse

Den Bürgern wird ständig suggeriert, dass geplante Neubau-Trassen genau so gebaut werden, wie man es auf den bekannten Plänen sehen kann. Um das zu widerlegen ist es wichtig, den grundlegenden Verfahrensablauf beim Bau einer solchen Trasse zu kennen.

Hier daher der grundsätzliche Ablauf des Verfahrens:

1. Das BmWi erstellt einen Monitoringbericht, in dem der Strombedarf beschrieben wird.

2. Die Netzbetreiber stellen einen Szenariorahmen bezüglich der zu erwartenden Erzeugung und Last auf, der von der Bundesnetzagentur öffentlich zu konsultieren und zu genehmigen ist. Die Ergebnisse der Herleitung im genehmigten Szenariorahmen sind zum 01. Juli 2013 zu veröffentlichen.

3. Die Netzbetreiber erstellen auf Basis dieses Rahmens einen Netzentwicklungsplan. Dieser ist zu veröffentlichen und in der Öffentlichkeit zu konsultieren. Er wurde für 2013 am 03.03.2013 veröffentlicht und ist bis zum 14.04.2013 offen.

4. Die Bundesnetzagentur prüft den Netzentwicklungsplan, erstellt einen begleitenden Umweltbericht und gibt der Öffentlichkeit wiederum Gelegenheit zur Stellungnahme.

5. Es folgt die Ausarbeitung in der Bundesfachplanung.

6. Als Letztes gibt es dann das Planfeststellungsverfahren, bei dem eine Einspruchsmöglichkeit für alle Bürger besteht.

Die Bürger sollten sich daher im Vorfeld und in der Planungsphase nicht "verrückt machen lassen" mit irgendwelchen Aussagen, dass eine Neubau-Trasse schon jetzt genau so stehen würde wie es den Netzbetreibern und Energiekonzernen genehm ist.


Deutsche Steuerzahler finanzieren Export-Boom der Strom-Konzerne. Der Energieüberschuss hat sich trotz Atomausstieg vervierfacht. Der Export von... mehrmehr
Was ist eigentlich ein Planfeststellungsverfahren und wie läuft es ab? Die Planfeststellung ist in der Bundesrepublik Deutschland nach dem... mehrmehr
Wo viel Geld im Spiel ist, gelten bekanntermaßen eigene Regeln..... Wie sieht beispielhaft die Wirtschaftlichkeit der geplanten Trasse Erfiurt... mehrmehr
Den Bürgern wird ständig suggeriert, dass geplante Neubau-Trassen genau so gebaut werden, wie man es auf den bekannten Plänen sehen kann. Um das zu... mehrmehr
Wenn man sich ansatzweise durch das aktuelle NEP (http://www.netzentwicklungsplan.de) gearbeitet hat, kann man auf Seite 18 folgende Mitteilung... mehrmehr
Künstliche Magnetfelder durch Stromtrassen stehen immer wieder auch im Verdacht, Krankheiten zu verursachen. Was sind die Fakten? Jeder kennt die... mehrmehr
VORWORT DER KOMPETENZINITIATIVE E. V. ZU DIESER ÜBERSETZUNG (Download Das erste Kapitel des Reports der Bioinitiative: Eine Zusammenfassung... mehrmehr
Das Wort "Elektrosmog" entstand aus der Zusammenfügung von "Elektro" mit der Bezeichnung "Smog" (wiederum eine... mehrmehr
Seit langem wird über die Auswirkungen von Hochspannungsleitungen auf die menschliche Gesundheit diskutiert. Von den Gefahren, die von Elektrosmog... mehrmehr
Das zeigen neueste statistische Untersuchungen des Krebs-Forschungsinstituts der University Bristol. Personen, die in der ... mehrmehr
 

Copyright © 2007 - 2013
Achtung-Hochspannung.de
Alle Rechte vorbehalten

©design by nineteen62